• Nachhaltigkeit bei Lemming Tours – nicht nur ein Wort.

Only
one World

Nachhaltigkeit bei Lemming Tours

Die Natur ist unsere Existenzgrundlage.

Das gilt natürlich für Jedermann irgendwie, für uns aber ganz besonders. Ohne den herrlichen Naturraum um unser Outdoorzentrum herum wären wir schlicht arbeitslos. So ist es für uns selbstverständlich, etwas für den Erhalt der Natur zu tun.

Das beginnt..

.. mit der Konzeption unserer Touren unter ökologischen Gesichtspunkten. Wie können wir den Fahrzeugeinsatz so weit wie möglich reduzieren? Was können wir tun, um ungewollte Schäden an der Natur durch uns und Euch auszuschließen? Welche Bereiche sind ökologisch besonders sensibel und sollten daher weiträumig umgangen werden? Wie können wir sicherstellen, dass wir auf der Tour Nichts zurücklassen, was dort nicht hingehört?

Auf den Touren..

..werdet Ihr davon nicht viel spüren. Vielleicht weisen wir auf Abfallbehälter hin, bieten Euch einen „Outdoor-Aschenbecher“ an oder fischen etwas Abfall aus dem Fluss und nehmen ihn mit zum Ausstieg. Die meisten dieser Maßnahmen finden jedoch bereits lange vor Eurer Tour statt.

Regelmäßig..

..ziehen wir z.B. zum „Ramadama“ hinaus. Das bedeutet, dass wir fremden Abfall, der - wie auch immer - am Ufer, im Fluss oder im Canyon gelandet ist, einsammeln und der Wiederverwertung zuführen.

Eines der größten Probleme..

..in ökologischer Hinsicht ist jedoch die CO² Emission, die Eure Tour zwangsläufig verursacht. Statistisch entstehen dabei pro Buchung etwa 50kg CO² durch den Einsatz unserer Fahrzeuge, den Energieverbrauch unseres Outdoorzentrums und Eures Quartiers, die Müllentsorgung und Euren Getränke- und Speisenkonsum. Natürlich gibt es, was den CO² Ausstoß angeht, einen Riesenunterschied zwischen großen und kleinen Buchungen, der im Einzelfall nie wirklich exakt berechnet werden kann. Deswegen kompensieren wir standardisiert 25ct pro Buchung als Klimaschutzbeitrag an myclimate, welche in das Gold Standard-Portfolio fließen.